logo

Archiv Spielberichte C - Junioren

28.06.14   JuniorenCup 2014 um den Pokal des TSV Kreischa   1. Platz

Gespielt wurde auf Kleinfeld (1:6) im Modus Jeder gegen Jeden. Folgende Ergebnisse konnten wir erzielen:

SGG - TSV Kreischa   1:0 (Tor: Manu)

SGG - VfB Hellerau-Klotzsche   1:0 (Tor: Manu)

SGG - SpG SV Rabenau/TSV Seifersdorf/Höckendorfer SV   3:2 (Tore: 2x Anton, Oppe)

SGG - BSG Stahl Altenberg   4:1 (Tore: 2x Anton, Ansgar, Manu)

SGG - SpG TSV 1862 Radeburg/Berbisdorfer SV   2:1 (Tore: Manu, Tony M.)

Zum Einsatz kamen: Marcel, Vincent, Tony M., Oppe, Anton, Ansgar, Manu, Tobi, Niki, Tony W.

15.06.14   SV Dresden-Neustadt 1950 - SG Gebergrund Goppeln   4:4 (1:3)

Zum Saisonfinale musste man bei Neustadt ran mit dem klaren Ziel, einen Sieg einzufahren und somit in der Abschlusstabelle den fünften Platz zu erreichen.

Etwas umgestellt zu den Spielen der Vorwochen kam man gut in die Partie und setzte die taktische Marschroute perfekt um. Auf dem großen Rasenplatz sollte mit langen Bällen über die Viererkette die schnellen Manu und Anton eingesetzt werden. Vor allem mit letzterem hatten die Neustädter ihre liebe Mühe und so konnte er (mal wieder) einen Hattrick erzielen. In der 3. Minute gab Manu die Vorlage, in der 13. und 16. Minute war es Vincent, der zunächst mit einem Freistoß und dann mit einem langen Ball Anton freispielte. Durch einen direkten Freistoß konnten die Gastgeber in der 23. Minute verkürzen und mit dem 1:3 ging es in die Pause.

Wieder kam Goppeln besser rein und schnell zum vierten Treffer, den diesmal Manu nach Zuspiel Niki erzielte. Die Begegnung wurde nun immer hektischer und das Niveau sank. Von den zahlreichen Zweikämpfen und der körperlichen Überlegenheit der Neustädter ließ man sich jetzt öfters beeindrucken und konnte seine spielerische Überlegenheit nicht mehr einbringen. So erzielten die Gastgeber in der 49. und 58. Minute zwei Treffer und es war wieder spannend. Man schlug jetzt nur noch die Bälle hinten raus und versuchte den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Klappte auch bis in die Nachspielzeit, dann fiel aber leider doch noch der Ausgleich durch einen direkten Freistoß, der Marvin durch die Hände rutschte. Schade! Ärgerlich war dann die letzte Aktion des Spiels, als Anton einen Tritt gegen seinen Gegenspieler andeutete und so völlig zurecht Rot sah.

Obwohl das Ende nicht so erfreulich war, kann man auf eine tolle Saison zurückblicken, die am Ende auf dem 7. Tabellenplatz endete. Respekt dafür und ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!!!

Marvin - Rafa, Marcel, Naumi, Tim - Luuk, Vincent - Robert, Anton, Niki - Manu

Weiterhin kamen zum Einsatz: Franz, Jakob

(RE)

01.06.14   SG Gebergrund Goppeln - TSV Rotation Dresden 1950   6:2 (1:1)

Wie schon in der Woche zuvor konnten die C-Junioren im letzten Saisonheimspiel einen 6:2-Sieg feiern. Und wieder sorgte man erst in der zweiten Hälfte für klare Verhältnisse. Die Führung durch Anton (Assist: Ansgar) nach fünf Minuten konnten die Gäste in der 18. Minute ausgleichen.

Der eingewechselte Manu machte dann in Halbzeit 2 innerhalb von 11 Minuten einen Hattrick und sorgte damit für die Vorentscheidung. Erst staubte er Nikis Pfostenschuss in der 40. Minute ab, kurz darauf verwertete er einen langen Pass von Oppe mit dem Rücken zum Tor. In der 51. Minute schloss er einen Doppelpass mit Ansgar zum 4:1 ab, nachdem Luuk den Ball im Mittelfeld eroberte. Rotation kam zwar durch einen Fernschuss in der 59. Minute noch zum 4:2, aber fünf Minuten später erzielte Kapitän Marcel im Nachschuss das 5:2. Vorausgegangen war ein Gewühl im Gästestrafraum und etliche gescheiterte Versuche, unter anderem Ansgars Pfostenschuss. In der 66. Minute war es Franz, der den Endstand herstellte. Und wieder gab Ansgar die Vorlage, diesmal aber eher ungewollt durch einen verunglückten Schuss mit links.

Die äußerst positive Entwicklung während der Saison zeigte sich darin, dass keiner so wirklich zufrieden war und das trotz eines 6:2-Sieges. Die eigenen Ansprüche sind gestiegen und die heutige Leistung war vor allem in Halbzeit 1 eher enttäuschend. Beim anschließenden Mannschaftsgrillen ließ man es sich trotzdem schmecken. Ein großer Dank gilt auch den anwesenden Eltern, die die Jungs über die komplette Saison immer fair unterstützten und so immer für ein sehr angenehmes Klima auch neben dem Platz sorgten. 

Marvin - Robert, Marcel, Naumi, Tony W. - Luuk, Tony M. - Oppe, Ansgar, Niki - Anton

Weiterhin kamen zum Einsatz: Manu, Benjamin, Franz, Toni

(RE)

24.05.14   Post SV Dresden - SG Gebergrund Goppeln  2:6 (2:2)

Unter der Woche fragte Post an, ob eine Spielverlegung möglich wäre. Da wir an den vorgeschlagenen Terminen aber selbst Personalprobleme gehabt hätten, konnten wir leider nicht zustimmen. Ärgerlich für Post, dass sie das Spiel dann nur zu Zehnt antreten konnten.

Wir bestimmten dann auch ganz klar das Geschehen und nach 12 Minuten konnte Niki nach Antons Hereingabe von links zur Führung netzen. In der 20. Minute zog Ansgar ab und Anton konnte den nicht festgehaltenen Ball zum 0:2 abstauben. Die Gastgeber ließen sich aber nicht hängen und konnten fünf Minuten später durch einen Fernschuss über Marvin hinweg verkürzen. Weitere zwei Minuten später fiel sogar der Ausgleich. Diesmal war es Marvin, der einen Fernschuss nicht festhalten konnte und danach den an den Ball kommenden Postspieler im Strafraum umschubste. Elfmeter und 2:2. Pause.

Die zweite Hälfte begann dann wieder gut für uns. In der 40. Minute bekam Vincent in Abseitsposition den Ball und verlängerte auf Anton, der den Ball nur noch in die Ecke einschieben muss. Fünf Minuten später traf dann endlich Vincent nach einem verunglückten Abstoß von Post im zweiten Versuch. In der 55. Minute war es wieder Anton, der einen Pass von Luuk zur Entscheidung verwertete. Fünf Minuten vor Schluss konnte er sogar seinen vierten Treffer erzielen, diesmal mit einem gekonnten Heber nach einem weiten Freistoß von Vincent aus der eigenen Hälfte.

Am Ende ein völlig verdienter Sieg gegen tapfere Postler. Nächstes Wochenende steht dann das letzte Heimspiel gegen Rotation an, bei dem es nochmal gilt, drei Punkte einzufahren, um beim anschließenden Grillen feiern zu können.

Marvin - Tobi, Marcel, Naumi, Tim - Luuk, Tony M. - Anton, Ansgar, Niki - Vincent

Weiterhin kamen zum Einsatz: Nhat Hai, Toni, Ari

(RE)

18.05.14   SG Gebergrund Goppeln - FV Dresden 06 Laubegast  0:5 (0:2)

Gegen den Tabellenzweiten gab es für die C-Junioren nichts zu holen. Es gab zunächst nur wenig Chancen, umso ärgerlicher war das 0:1 nach einer Ecke. Noch ärgerlicher war dann die völlig unnötige, aber korrekte gelb/rote Karte für Manu (Ball wegschießen inkl. Applaus für den Schiri). Die Gäste ließen nun Ball und uns ordentlich laufen und kamen noch zu vier Toren. Von uns ging kaum Gefahr aus und auch die Lust ließ mit jedem Gegentreffer mehr und mehr nach.

Nach zuletzt guten Leistungen und 100 %iger Einstellung war es ein kleiner Rückschritt, den es gegen Post gilt wieder gutzumachen.

Marvin - Tobi, Marcel, Naumi, Tim - Luuk, Tony M. - Anton, Ansgar, Tony W. - Manu

Wechsler: Oppe, Robert, Franz, Louis, Jakob, Max

(RE)

10.05.14   SV Eintracht Dobritz - SG Gebergrund Goppeln   0:2 (0:0)

Das Spiel beim Tabellennachbarn aus Dobritz bestimmten die erste viertel Stunde die Hausherren. Danach kamen die Goppelner Jungs immer besser in die Partie und hatten nun auch die besseren Chancen, aber vor allem Vincent fehlte die nötige Präzision, obwohl er bis zum Abschluss vieles richtig machte. So nahm man sich auch für die zweiten 35 Minuten vor, weiter konzentriert und mit hoher Laufbereitschaft zu agieren.

Es begann dann auch optimal für uns. Schon nach zwei Minuten konnte Anton nach Pass von Ansgar den Ball am Dobritzer Hüter ins Tor spitzeln. Die Gastgeber versuchten nun, mehr Druck auf uns auszuüben, aber wir konnten uns meistens gut befreien. Marvin musste nur selten eingreifen, weil unsere Defensive kaum Chancen zuließ. Auch die Umstellungen in der Viererkette änderten daran nichts. Kurz vor Schluss erzielten wir dann noch das 2:0. Und wieder war es Ansgar, der die Entscheidung mit einem Zauberpass einleitete. Anton nutzte seine Schnelligkeit und kam so noch vor dem Torwart an den Ball und schob eiskalt ein.

Mit diesem Sieg hat man nun endgültig den Klassenerhalt eingetütet und rückt bis auf vier Punkte an den 6. Platz heran bei einem Spiel weniger. Ein großes Kompliment für die gezeigte Leistung in Dobritz, so macht es Spaß den Jungs zuzuschauen.

Marvin - Tobi, Marcel, Naumi, Tim - Luuk, Tony M. - Anton, Ansgar, Oppe - Vincent

Wechsler: Niki, Franz, Tony W., Robert, Erik

(RE)

06.05.14 Testspiel   SG Gebergrund Goppeln - FV Blau-Weiß Zschachwitz   3:3 (2:1)

Tore: 1:0 Anton, 2:0 & 3:1 Manu

Vincent - Tim, Naumi, Marcel, Kevin - Luuk, Tony M. - Anton, Ansgar, Oppe - Manu

Weiterhin kamen zum Einsatz: Robert, Niki, Jakob, Toni

06.04.14   SG Gebergrund Goppeln - Radebeuler BC 08   3:2 (2:1)

Im 6-Punkte-Spiel gegen Radebeul konnten die C-Junioren einen knappen Sieg feiern. Man kam gut in die Partie und hatte schon in der Anfangsphase gute Chancen, aber Ansgar und Vincent scheiterten am Hüter. Wenn es vor unserem Tor gefährlich wurde, war immer Marvin zur Stelle. Nach einer knappen halben Stunde konnten wir durch einen Doppelschlag 2:0 in Führung gehen. Zunächst traf Anton mit nem super Schuss. Eine Minute später war es Oppe, der schön nach innen zog und mit nem Schlenzer ins lange Eck netzte. Fünf Minuten vor der Halbzeit bekam Marcel den Ball im Strafraum unglücklich an die Hand. Die Radebeuler Spielführerin traf den fälligen Elfer, obwohl Marvin in der richtigen Ecke war.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir aber den alten Abstand wieder herstellen, als Ansgar nach einem klasse Solo mit einem platzierten Flachschuss vollendete. Die Partie wurde nun immer intensiver, beide Mannschaften schenkten sich nichts und führten ansehnliche Zweikämpfe. Die bei Standards stets gefährlichen Gäste trafen nach 50 Minuten nach einem Freistoß per Kopf und machten die Partie wieder spannend. Unsere Jungs verteidigten aber mit vollem Einsatz die Führung und ließen nur wenige Chancen zu. So blieb es bis zum Ende beim wichtigen 3:2-Sieg.

Klasse Einsatz von jedem einzelnen, was im Fall von Manu auch mal mit ner ordentlichen Beule am Kopf endete. Den Sieg hat man sich durch großen Kampf verdient und hat nun schon ein kleines Polster auf den Abstiegsplatz. Jetzt heißt es dran bleiben, um weiterhin eine gute und erfolgreiche Rückrunde zu spielen.

Marvin - Tobi, Marcel, Naumi, Kevin - Tony M., Luuk - Anton, Ansgar, Oppe - Vincent

Wechsler: Manu, Tony W., Robert, Lucas, Toni, Jakob

(RE)

30.03.14   VfB Hellerau-Klotzsche - SG Gebergrund Goppeln   10:1 (6:0)

Beim Tabellenführer waren nur 11 Spielern anwesend, dabei fehlten viele Leitungsträger. Die Mannschaft tat ihr möglichstes, konnte aber die zweistellige Niederlage leider nicht verhindern. Naumi konnte kurz nach der Halbzeit nach einer Ecke das 1:6 erzielen, mehr war aber nicht drin. Es gibt aber trotzdem keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen, die Einstellung stimmte!

Marvin - Kevin, Marcel, Naumi, Lucas - Tony M., Anton - Tony W., Teddy, Jakob - Ari

(RE)

23.03.14   SG Gebergrund Goppeln - SSV Turbine Dresden   3:1 (2:1)

Personell fast optimal besetzt ging es ins Duell mit dem Tabellenletzten. Ein echtes 6-Punkte-Spiel stand also auf dem Plan und das wurde den Jungs auch noch mal verdeutlicht. Die Gäste kamen dennoch besser ins Spiel und bestimmten die Anfangsphase. Spielerisch lief bei uns so gut wie gar nichts und irgendwie fehlte der letzte Biss. Ausnahmen waren dabei Luuk mit starkem Zweikampfverhalten und Ansgar, der viele Bälle zurück eroberte. Auch Manu, Tobi und Marcel kamen nach anfänglichen Schwierigkeiten besser in die Partie. Dennoch war die Führung für Turbine nach einer Ecke in der 25. Minute nicht unverdient. Auch da schaute man nur zu, anstatt konsequent Richtung Ball zu gehen. Bezeichnend war, dass uns die Turbinen zurück ins Spiel brachten. Kurz vor der Halbzeit traf ein Gästespieler innerhalb von drei Minuten zweimal ins eigene Tor. Vorausgegangen waren jeweils super geschossene Freistöße vom sonst weit unter seinen Möglichkeiten spielenden Oppe.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste aufhörte. Wieder brachte Oppe einen Freistoß von der rechten Seite optimal in den Strafraum, wo gleich vier Goppelner gut einliefen. Der ebenfalls nicht in Bestform agierende Anton köpfte zur 3:1-Führung ein. Man hielt die Gäste im weiteren Verlauf von Durchgang Zwei besser vom eigenen Tor fern, erspielte sich aber selbst auch nur wenige Chancen. Die beste vergab dabei Niki nach Pass von Ansgar. So blieb es bis zum Ende beim 3:1 und man konnte nach eher mäßiger Leistung einen enorm wichtigen Sieg feiern.

Marvin - Tobi, Marcel, Naumi, Kevin - Tony M., Luuk - Anton, Ansgar, Oppe - Manu

Außerdem kamen zum Einsatz: Lucas, Niki, Robert, Tony W., Toni

(RE)

15.03.14   TSV Cossebaude - SG Gebergrund Goppeln   0:1 (0:1)

Nachdem Naumi am Spieltag wegen Krankheit auch noch absagte, war keiner der drei Innenverteidiger mehr im Kader. So musste notgedrungen in der Viererkette umgestellt werden und mit Oppe und Tony M. übernahmen zwei Mittelfeldspieler das Abwehrzentrum. Um es vorweg zu nehmen, sie machten dabei ein Bombenspiel! Schon nach einer Minute konnte Manu im Nachschuss die Führung erzielen, nachdem Ansgar zuvor noch am Hüter scheiterte. Auch danach blieb Goppeln dran und hatte weitere gute Chancen, die aber wie schon in der Vorwoche leider nicht zum Erfolg führten.

Im zweiten Durchgang das selbe Bild. Goppeln drückte weiter auf das zweite Tor und vergab dabei reihenweise Hochkaräter. So blieb es bis zum Ende spannend, aber die Defensive ließ heut so gut wie gar nichts zu und so konnten unsere Jungs einen ganz wichtigen Auswärtssieg im Abstiegskampf feiern, und das beim Tabellenfünften. Respekt für diese Leistung und hoffentlich geht man ähnlich konzentriert ins Heimspiel gegen Turbine nächsten Sonntag.

Marvin - Tobi, Oppe, Tony M., Kevin - Tony W., Luuk - Robert, Ansgar, Anton - Manu

Wechsler: Lucas, Teddy

(RE)

08.03.14   SG Dresden Striesen II - SG Gebergrund Goppeln   3:2 (1:0)

Eine ganz bittere Niederlage mussten die C-Junioren am Samstag hinnehmen. Personell gut besetzt ging man motiviert in die Partie beim Tabellenvierten, lag aber bereits nach 2 Minuten schon in Rückstand. Nach einer Ecke bekam man den Ball nicht raus und ein Striesener konnte aus Nahdistanz einschießen. Das Spiel war danach ausgeglichen, mit den deutlich besseren Chancen aber für Goppeln. Zweimal Manu und einmal Ansgar hatten 100%ige, der Ball wollte aber einfach nicht rein. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Die zweite Hälfte begann ebenfalls äußerst unglücklich. Ein direkter Freistoß brachte das 2:0 für die Gastgeber. Goppeln probierte aber weiterhin alles und investierte unheimlich viel in die Partie. Erneut Manu und auch Anton vergaben richtig gute Chancen. So dauerte es bis zur 65. Minute, bis Niki den Ball von der Grundlinie schön in den Rückraum zu Ansgar brachte, der zum Anschluss einschob. Kurz darauf zog Manu in den Strafraum und kollidierte dort mit dem gegnerischen Hüter, was zu einem Strafstoß führte. Anton haute das Ding unter die Latte. Der Ausgleich aufgrund des schmeichelhaften Elfers glücklich, aber hochverdient. Die Hoffnung auf einen Punkt wurde aber kurz vor Schluss zerstört, als ein Striesener im Strafraum viel zu frei zum Abschluss kam und somit den Siegtreffer erzielte.

Man zeigte, dass man durchaus auch mit den "Großen" mithalten kann und es ist somit umso ärgerlicher, dass man keine Punkte mitnahm. Auf die gezeigte Leistung kann man trotzdem stolz sein!

Marvin - Tobi, Marcel, Naumi, Kevin - Tony M., Luuk - Anton, Ansgar, Oppe - Manu

Weiterhin kamen zum Einsatz: Tony W., Niki, Lucas, Robert

(RE)

Hallensaison/Rückrundenvorbereitung

04.01.14   Dittmannsdorfer Winterturnier   6. Platz

Es spielten: Marvin, Tobi, Tony W., Robert, Jakob, Karim (1 Tor), Max (1 Tor) 

05.01.14   Hallenstadtmeisterschaft Vorrunde   3. Platz

Damit ist Goppeln für die Endrunde am 19.01.14 qualifiziert.

Es spielten: Vincent, Luuk, Oppe (1 Tor), Tony M. (1 Tor), Anton (2 Tore), Ansgar (6 Tore), Marcel (3 Tore)

09.01.14   SGG - FV Dresden 06 Laubegast II   6:0 (3:0)

Vincent - Tobi, Naumi, Marcel, Tony W. - Tony M., Teddy - Oppe, Ansgar, Anton - Manu

Weiterhin kamen zum Einsatz: Marvin, Toni, Jakob, Niki, Karim

Torschützen: 2x Manu, 2x Anton, Oppe, Niki

12.01.14   Bannewitzer Neujahrsturnier   1. Platz

Es spielten: Marvin, Marcel, Tony M. (1 Tor), Naumi (1 Tor), Anton (2 Tore), Ansgar (3 Tore), Niki

19.01.14   Hallenstadtmeisterschaft Endrunde   6. Platz

Es spielten: Vincent, Luuk, Oppe, Naumi, Anton (2 Tore), Ansgar, Marcel (1 Tor)

08.02.14   5. Hallenneujahrsturnier des TSV Seifersdorf   3. Platz

Nach souveräner Vorrunde unterlag man im Halbfinale dem Gastgeber und späteren Turniersieger erst im 7m-Schießen. Das Spiel um Platz 3 gewann man dann aber und stellte mit Manu auch den besten Torschützen.

Es spielten: Marcel, Vincent, Kevin, Anton, Manu, Erik, Teddy, Franz

02.03.14   SG Gebergrund Goppeln - SpG Heidenauer SV/LSV Gorknitz 61   2:2 (1:0)

Marvin - Robert, Vincent, Naumi, Kevin - Tony M., Tony W. - Marcel, Franz, Tobi - Manu

Weiterhin kam zum Einsatz: Karim

Torschützen: 1:0 Manu, 2:0 Franz

04.03.14   SG Gebergrund Goppeln - TSV Kreischa   8:2 (3:1)

Marvin - Robert, Marcel, Naumi, Kevin - Tony M., Luuk - Anton, Ansgar, Oppe - Manu

Weiterhin kamen zum Einsatz: Tobi, Franz, Ari, Teddy, Toni, Karim

Torschützen (Assist): 1:0 Ansgar (Anton), 2:0 Anton (Ansgar), 3:0 Oppe (Manu), 4:1 Anton (Luuk), 5:1 Franz (Ansgar), 6:2 Anton (Ansgar), 7:2 Marcel (Anton), 8:2 Manu (Franz)

(RE)

19.01.14   Hallenstadtmeisterschaft Endrunde   6. Platz

SGG - VfB Hellerau-Klotzsche   0:2

SGG - SV Eintracht Dobritz   1:0   Torschütze: Marcel

SGG - FV Dresden 06 Laubegast   0:1

SGG - TSV Cossebaude   2:4   Torschütze: 2x Anton

SGG - SG Dresden Striesen II   0:1

Endstand:

1. FV Dresden 06 Laubegast

2. SG Striesen II

3. VfB Hellerau-Klotzsche

4. SV Eintracht Dobritz

5. TSV Cossebaude

6. SG Gebergrund Goppeln

Goppeln wird somit in der Endrunde nur Letzter, obwohl hier viel mehr möglich gewesen wäre. Man erwischte aber einen schlechten Tag und konnte nur selten an die bisher guten Hallenleistungen anknüpfen. Schade!

Es spielten: Vincent, Luuk, Oppe, Naumi, Anton, Ansgar, Marcel

12.01.14 Bannewitzer Neujahrsturnier

Vorrunde:

SGG - SV Bannewitz   1:0   Torschütze: Ansgar

SGG - TSV Reichenberg/Boxdorf   2:2   Torschützen: Ansgar, Naumi

SGG - SpG Rabenau-Seifersdorf-Höckendorf   2:1   Torschützen: Ansgar, Tony M.

Halbfinale:

SGG - SV Bannewitz II   1:0   Torschütze: Anton

Finale:

SGG - TSV Kreischa   1:0   Torschütze: Anton

Endstand:

1. SG Gebergrund Goppeln

2. TSV Kreischa

3. TSV Reichenberg/Boxdorf

4. SV Bannewitz II

5. SV Bannewitz

6. SG Dittmannsdorf

7. FV Blau-Weiß Zschachwitz

8. SpG Rabenau-Seifersdorf-Höckendorf 

Damit gewinnt Goppeln den Pokal der Kompressorenbau Bannewitz GmbH und feiert eine gelungene Generalprobe für die Hallenstadtmeisterschaftsendrunde nächstes Wochenende.

Es spielten: Marvin, Marcel, Tony M., Naumi, Anton, Ansgar, Niki

09.01.14   SGG - FV Dresden 06 Laubegast II   6:0 (3:0)

Vincent - Tobi, Naumi, Marcel, Tony W. - Tony M., Teddy - Oppe, Ansgar, Anton - Manu

Weiterhin kamen zum Einsatz: Marvin, Toni, Jakob, Niki, Karim

Torschützen: 2x Manu, 2x Anton, Oppe, Niki

05.01.14   Hallenstadtmeisterschaft Vorrunde

SGG - TSV Cossebaude   0:2

SGG - SG Motor Trachenberge   2:0   Torschützen: 2x Ansgar

SGG - Post SV Dresden   4:1   Torschützen: 2x Ansgar, 2x Anton

SGG - Radeberger SV   1:2   Torschütze: Marcel

SGG - SV Eintracht Dobritz   2:2   Torschützen: 2x Ansgar

SGG - TSV Rotation Dresden   4:0   Torschützen: 2x Marcel, Tony M., Oppe

Endstand:

1. TSV Cossebaude

2. SV Eintracht Dobritz

3. SG Gebergrund Goppeln

4. Post SV Dresden

5. Radberger SV

6. SG Motor Trachenberge

7. TSV Rotation Dresden

Damit ist Goppeln für die Endrunde am 19.01.14 qualifiziert.

Es spielten: Vincent, Luuk, Oppe, Tony M., Anton, Ansgar, Marcel

Vielen Dank an Marvin, der als Ersatzkeeper anwesend war und an die zahlreichen Zuschauer, die uns die Daumen gehalten haben!

04.01.14   Dittmannsdorfer Winterturnier

Vorrunde:

SGG - Bobritzscher SV   1:0   Torschütze: Max

SGG - SG Dittmannsdorf II   0:2

SGG - TuS Weinböhla   0:6

Spiel um Platz 5:

SGG - SG Dittmannsdorf   1:5   Torschütze: Karim

Endstand:

1. BSC Freiberg

2. TSV Reichenberg/Boxdorf

3. TuS Weinböhla

4. SG Dittmannsdorf II

5. SG Dittmannsdorf

6. SG Gebergrund Goppeln

7. Bobritzscher SV

8. SV Wacker Mohorn

Es spielten: Marvin, Tobi, Tony W., Robert, Jakob, Karim, Max 

14.12.13 TSV Rotation Dresden - SG Gebergrund Goppeln 2:2 (1:0) 

Zum letzten Spiel vor der Winterpause im Nachholer bei Rotation war nochmal ordentlich was los. Die verdiente Halbzeitführung der Gastgeber konnte Nhat Hai kurz nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Tor für Goppeln ausgleichen. Als Anton dann kurz vor Schluss nach super Solo sogar das 2:1 erzielen konnte, sah alles nach 3 Punkten aus. Doch Rotation kam in der Nachspielzeit durch einen schönen Freistoß zum gerechten Ausgleich.

Ein Dank geht erneut an die D-Junioren-Spieler, die wieder aushalfen und sich voll reinknieten.

Marvin - Robert, Marcel, Naumi, Tobi - Tony M., Tony W. - Jakob, Anton, Louis - Max

Wechsler: Nhat Hai, Marwin, Erik

(RE)

08.12.13 SG Gebergrund Goppeln – Serkowitzer FSV 1:4 (1:0) 

Zum ersten Rückrundenspiel fielen etliche Akteure aus und so musste improvisiert werden. Einige D-Junioren-Spieler halfen aus und machten gegen körperlich deutlich überlegene Serkowitzer ihre Sache sehr gut. In der ersten Hälfte hatten die Gäste zwar mehr Ballbesitz, sie wurden aber nur selten wirklich zwingend. Die neu formierte Abwehr machte ihre Sache sehr diszipliniert und auch Marvin war stets auf dem Posten. Wir versuchten zu kontern und kamen dabei zu zwei Chancen. Bei der ersten verpasste Tony W. einfach mal drauf zu halten, da der Torwart weit aus seinem Kasten gelaufen war. Die zweite Chance führte dann aber zur Führung. Anton setzte sich schön über links durch und passte in den Rückraum auf Ansgar, dessen verunglückter Schuss beim kleinen Franz landete und dieser zum 1:0 traf. Man unterband auch in der Folge die Angriffsbemühungen des FSV und so ging es mit der Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang erhöhte Serkowitz den Druck. Unsere Jungs hielten aber kämpferisch weiterhin voll dagegen und hatten bei einem Pfostenschuss auch einmal das Glück des Tüchtigen. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann aber doch der Ausgleich, als ein Serkowitzer nach einer Ecke völlig frei zum Kopfball kam. Auch der Führungstreffer resultierte aus einer Ecke. Diesmal sah der sonst stark haltende Marvin bei einer Faustabwehr nicht glücklich aus. Wir versuchten in der Schlussphase noch einmal alles und stellten offensiver um, die Tore machten aber die Gäste zum am Ende zu hohem 1:4.

Man lieferte dem Tabellenzweiten einen großen Kampf und war am Ende natürlich enttäuscht. Auf dieser Leistung lässt sich aber aufbauen und man kann optimistisch in den Nachholer gegen Rotation nächste Woche gehen. 

Marvin – Robert, Oppe, Ansgar, Marcel - Anton, Tony W. – Tobi, Franz, Jakob – Erik

Wechsler: Louis, Karim, Marwin, Nhat Hai

(RE)

01.12.13 SG Gebergrund Goppeln – SV Dresden-Neustadt 1950 0:2 (0:2) 

Zum Heimspiel gegen den Tabellennachbarn nahm man sich eine Menge vor, stand am Ende aber leider ohne Punkte da. Nach ausgeglichener Anfangsphase musste Innenverteidiger Vincent nach 10 Minuten mit Rot vom Platz, nachdem er auf der Linie mit dem Arm rettete. Den Elfmeter versemmelte der Neustädter aber relativ deutlich. Die Gäste bestimmten nun aber klar das Geschehen und kamen zu Chancen, die sie in der 26. und 30. Minute zu zwei Toren nutzten, nachdem wir einfach nicht eng genug an den Gegenspielern standen. Einmal trafen sie auch noch das Aluminium. Wir hatten eigentlich nur ein Chance, der Freistoß von Marcel ging aber über das Tor.

Zur zweiten Hälfte ergab sich dann ein völlig anderes Bild. Unsere Jungs gaben sich nämlich noch längst nicht auf und kamen immer besser in die Partie. Von Neustadt war offensiv nur noch selten was zu sehen, die Chancen hatten nun wir. Aber selbst 100%ige sollten an diesem Tag einfach nicht zum Erfolg führen. Besonders der sonst so gefährliche Marcel hatte das Pech an den Schuhen, aber auch Ansgar scheiterte mit einem super Heber nur knapp. So blieb es bis zum Ende beim 0:2, obwohl aufgrund des zweiten Durchgangs trotz Unterzahl mehr möglich gewesen wäre.

Marvin – Tobi, Vincent, Naumi, Tony W. - Tony M., Luuk – Marcel, Ansgar, Oppe – Anton

Wechsler: Jakob, Eric, Ari

(RE)

23.11.13

Da der Rasenplatz gesperrt war und vor dem Tor des Hartplatzes eine größere Pfütze war, fiel das Spiel unserer C-Junioren bei Rotation aus. 

17.11.13 SG Gebergrund Goppeln - Post SV Dresden 2:3 (0:0)

Torschützen: Ansgar, Marcel

10.11.13 FV Dresden 06 Laubegast – SG Gebergrund Goppeln 6:0 (4:0)

Nichts zu holen gab es an diesem Sonntag für unsere C-Junioren beim Tabellenzweiten Laubegast. Es dauerte keine Minute, als man den Ball nicht aus dem 5er bekam und es somit das erste Mal in Marvins Kasten klingelte. Die Gastgeber waren klar spielbestimmend und ließen uns so gut wie nie zur Entfaltung kommen. Mit einigen schönen Spielzügen konnten sie unsere Viererkette aushebeln und bis zur Pause auf 4:0 erhöhen.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Wir mussten uns gezwungenermaßen auf die Defensivarbeit konzentrieren. Laubegast zeigte sich nun aber nicht mehr so effektiv und ließ etliche Chancen ungenutzt. Zweimal konnten sie aber dennoch zuschlagen und mit Distanzschüssen das Endergebnis auf 6:0 hochschrauben.

Es war ein völlig verdienter Sieg der 06er. Wir hielten aber wieder einmal trotz einiger Ausfälle gegen die wahrscheinlich spielerisch beste Mannschaft der Liga ordentlich dagegen. Das macht Mut und zeigt, dass der Zusammenhalt stimmt. Gegen die vier dominierenden Mannschaften hat man nun gespielt, in den nächsten drei Partien kann man dann (hoffentlich) wieder auf Augenhöhe agieren.

Marvin – Robert, Kevin, Vincent, Lucas – Naumi, Tony M. - Marcel, Anton, Tobi – Niki

Wechsler: Tony W., Jakob, Toni E., Teddy

(RE)

03.11.13 SG Gebergrund Goppeln – SV Eintracht Dobritz 1950 3:2 (0:1)

Einen ganz wichtigen Erfolg konnte am Sonntag die C-Jugend gegen den Tabellennachbarn Dobritz einfahren. Nach verhaltener Anfangsphase, bei der der richtige Zug noch fehlte und man folgerichtig in Rückstand geriet (8. Min.), fand man nach und nach besser ins Spiel. Die sich daraus resultierenden Torchancen konnten in Durchgang 1 aber noch nicht genutzt werden.

Nach einer ruhigen und gewohnt sachlichen Pausenansprache übernahmen dann unsere Jungs zusehends das Kommando. In der 44. Minute konnte dann Kapitän Marcel endlich den verdienten Ausgleich erzielen. Kurz darauf brachte Oppe uns mit einem sehenswerten Kunststoß in Führung. Auch nach der Führung behielten wir die Spielkontrolle, konnten aber weitere Chancen nicht nutzen. Aber auch Dobritz blieb bei ihren Kontern gefährlich. 10 Minuten vor Schluss konnten die Gäste durch einen Freistoß und mit Hilfe des Innenpfostens ausgleichen. Durch den Ausgleich bekam Dobritz jetzt Oberwasser und hätte fast die Führung erzielt. Naumi in großer Manier verhinderte aber den Rückstand. Nun konterten wir und Marcel erzielte mit seinem zweiten Treffer die erneute Führung, die wir bis zum Schluss auch verteidigen konnten.

Marvin – Robert, Naumi, Vincent, Kevin – Luuk, Tony M. - Oppe, Ansgar, Marcel – Anton

Wechsler: Niki, Erik, Jakob, Tobi, Tony W.

(RE)

13.10.13 Radebeuler BC – SG Gebergrund Goppeln 2:2 (1:1)

Am Sonntag stand das wichtige Auswärtsspiel im Radebeuler Weinbergstadion an. Erneut fehlten mit Ansgar, Oppe und den Wietasch-Zwillingen wichtige Spieler. Von Anfang an machten die Gastgeber klar, dass sie ihren ersten Saisonsieg einfahren wollten. Sie setzten uns vermehrt unter Druck. Mit dem nötigen Glück konnten wir die stürmische Anfangsphase aber schadlos überstehen. Nach 22 Minuten war es dann aber soweit und der RBC konnte die verdiente Führung erzielen. Glücklicherweise konnten wir quasi aus dem Nichts nach einer halben Stunde ausgleichen. Marcel konnte nach einer wunderschönen Flanke von Tony M. zum 1:1 einschieben. Bis zum Pausenpfiff passierte dann herzlich wenig auf beiden Seiten.

Der zweite Durchgang begann dann denkbar schlecht für uns. Radebeul nutzte die Schläfrigkeit unserer Jungs zur erneuten Führung in der 38. Minute. Auch in der Folgezeit machten die Hausherren weiter Druck und kamen zu etlichen klaren Chancen, die Marvin und Vincent aber vereiteln konnten. Zu keinem Zeitpunkt der Partie konnten wir dagegen unser Leistungspotential abrufen. 10 Minuten vor Schluss kamen wir dennoch zum schmeichelhaften Ausgleich. Nach Vorarbeit von Marcel sprintete Anton in den Ball und vollendete eiskalt zum 2:2. Kurz vor Schluss erspielten wir uns dann weitere Chancen. Die beste davon hatte der gut spielende Luuk mit einer 20-Meter-Direktabnahme nach einer Ecke. Der RBC-Keeper konnte aber gut parieren. Ein Siegtreffer wäre des Guten auch eindeutig zu viel gewesen. So konnte man nach durchwachsener Leistung mit dem Punkt zufrieden sein und hält somit den Abstand auf den Kontrahenten.

Marvin – Robert, Kevin, Vincent, Lucas – Tom, Luuk – Marcel, Anton, Tony M. - Niki

Wechsler: Teddy, Erik, Jakob

(RE)

SG Gebergrund Goppeln – VfB Hellerau-Klotzsche 6.10.2103 1:8 (0:6)

Gegen den Tabellenzweiten musste auf die beiden Leistungsträger Oppe und Ansgar verzichtet werden, da diese schon Donnerstag und Samstag für die B-Junioren aufliefen. Wir nahmen uns vor, die Räume möglichst eng zu machen und den Gegner nicht kombinieren zu lassen. Dazu wurde diesmal mit zwei Viererketten agiert. Die Gäste bestimmten dann aber klar das Geschehen auf dem Feld und erarbeiteten sich gute Chancen, die sie auch rigoros nutzten und somit schon in Durchgang 1 mit 6 Toren für klare Verhältnisse sorgten. Nur vereinzelt konnten unsere Jungs mal Fahrt aufnehmen und dann sah es teilweise auch gar nicht so schlecht aus, etwas Zählbares sprang dabei aber nicht heraus.

Unsere Gäste freuten sich in der Pause schon auf ein bevorstehendes zweistelliges Ergebnis, aber nicht mit unseren tapferen Jungs. Sie kämpften trotz des großen Rückstandes weiter um jeden Ball und gewannen nun auch mehr Zweikämpfe. So gestaltete sich ein ausgeglicheneres Spiel, indem aber weiterhin Hellerau den Ton angab. Der Lohn für die vorbildliche Moral war, dass in der zweiten Hälfte nur noch 2 Gegentore zugelassen wurden und sich gegen Ende des Spiels nun auch eigene Chancen ergaben. Zunächst wuchtete Marcel einen Fernschuss ans Gebälk, ehe er nach Vorlage von Tony M. den verdienten Ehrentreffer erzielen konnte. In der Nachspielzeit hatten dann erneut Marcel und Anton sogar noch sehr gute Möglichkeiten für weitere Treffer, aber es blieb am Ende beim 1:8.

Hut ab für die Einstellung, die an diesem Sonntag jeder Spieler an den Tag legte. Man gab sich zu keinem Zeitpunkt auf und trat als geschlossene Mannschaft auf. So muss das sein und so kann man auch nach deutlichen Niederlagen mit gehobenem Kopf das Spielfeld verlassen.

Marvin – Robert, Lucas, Vincent, Kevin – Marcel, Tony M., Tom, Toby – Anton – Niklas

Weiterhin kamen zum Einsatz: Tony W., Erik

29.09.2013 SSV Turbine Dresden – SG Gebergrund Goppeln        

Ergebnis: 1:4 (0:3)

Nach der bitteren 2:6-Niederlage in der Vorwoche gegen Cossebaude (Tore Anton und Tom) ging es nun zu Turbine. Man ging die Partie selbstbewusst an und bestimmte auch das Geschehen. Folgerichtig kam man schon nach 6 Minuten zur Führung. Marcel setzte sich über seine linke Seite durch und bediente Anton in der Mitte, der unter Bedrängnis zum 1:0 einschob. Auch danach blieben unsere Jungs am Drücker und konnten nach einer halben Stunde auf 2:0 erhöhen. Marcel setzte schön nach und konnte eine Unstimmigkeit zwischen Torwart und Abwehrspieler nutzen. Zwei Minuten später war es Tony W., der im zweiten Anlauf sogar das 3:0 erzielen konnte. Unsere etwas umgestellte Abwehr hatte in Durchgang 1 so ziemlich alles im Griff und so ging es mit der klaren Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang kamen die Turbinen besser ins Spiel und erspielten sich auch einige Chancen, was auch an der zunehmenden Unkonzentriertheit unserer Jungs lag. Das Tor fiel aber trotzdem auf der „richtigen“ Seite. Nachdem schon einige Hochkaräter liegen gelassen wurden, konnte Oppe nach wunderschönem Solo zum 4:0 einschießen. 10 Minuten vor Schluss kamen die Gastgeber aber zum verdienten Ehrentreffer. Nach einer Ecke konnten sie per Flugkopfball verkürzen. Die restliche Zeit ließ Marvin im Tor aber nichts mehr zu und so konnten wir endlich den ersten Saisonsieg feiern. Und das nicht unverdient!

Ein Lob geht an die komplette Mannschaft. Das habt Ihr Euch echt verdient! Glückwünsche gab es am Sonntag noch zuhauf aus dem ganzen Verein.

Marvin – Robert, Oppe, Ansgar, Toby – Tony M., Tom – Marcel, Anton, Tony W. - Niklas

Weiterhin kamen zum Einsatz: Jakob, Erik, Ari

22.09.2013 SG Gebergrund Goppeln - TSV Cossebaude

Endstand: 2:6 (1:1)

15.09.2013 SG Gebergrund Goppeln – SG Dresden Striesen II      

Endstand: 2:5 (0:2)

Zum ersten Heimspiel der Saison war Striesen zu Gast. Man kannte den Gegner aus der Vorbereitung, als man nach guter erster Halbzeit mit 1:5 unterlag. Heute präsentierten sich die Gäste noch viel spielfreudiger und es wurde schnell klar, dass es heute noch schwieriger wird als in Serkowitz. Unsere Jungs hielten zwar ordentlich dagegen, das klare Chancenplus lag aber bei Striesen. Es dauerte allerdings 20 Minuten, ehe der Ball das erste Mal den Weg ins Tor fand. Kurz vor der Pause unterlief Oppe dann ein unglückliches Eigentor, so dass es mit 0:2 in die Kabinen ging.

In Durchgang 2 ein ähnliches Bild, Striesen spielbestimmend und unsere Elf versuchte die Angriffe zu unterbinden und ab und an mit eigenen Aktionen für Gefahr zu sorgen. Aber schon drei Minuten nach Wiederanpfiff lag der Ball zur Vorentscheidung erneut in den Maschen und weitere sechs Minuten später stand es sogar 0:4. Vorbildlich war dann, dass die Jungs sich trotzdem nicht hängen ließen und weiter versuchten, ordentlich Fußball zu spielen. Die Belohnung folgte auch gleich, als Kapitän Marcel mit einem super Fernschuss verkürzen konnte. 10 Minuten später konnte Striesen den alten Abstand wieder herstellen, aber erneut konnte Goppeln kurz darauf antworten. Nach einer Ecke war Tom am langen Pfosten mit dem Kopf zur Stelle. Das 2:5 bedeutete dann auch den Endstand.

Gegen einen vor allem spielerisch sehr guten Gegner konnte man sich recht achtbar aus der Affäre ziehen. Beim kommenden Spiel gegen Cossebaude wird der nächste Anlauf genommen, endlich die ersten Punkte einzufahren.

Marvin – Robert, Oppe, Vincent, Lucas – Tom, Tony M. - Marcel, Ansgar, Tobi – Anton

Ersatzspieler: Niki, Kevin, Louis, Teddy, Toni

08.09.13 Serkowitzer FSV – SG Gebergrund Goppeln 4:2 (2:1)

 Am Sonntag ging nun endlich das Abenteuer Kreisoberliga los. Nach Testspielen gegen Bannewitz (1:4), Striesen II (1:5) und Zschachwitz (7:3) und der herben Pokalniederlage in Radeberg (0:10) stand das schwere Auswärtsspiel bei Serkowitz an. Um es vorwegzunehmen, die Mannschaft zog sich mehr als achtbar aus der Affäre und bot den mitgereisten Fans ein spannendes Spiel. Der Gastgeber hatte zwar über die gesamte Spieldauer mehr Ballbesitz und auch spielerische Vorteile, unsere Jungs hielten aber kämpferisch vorbildlich dagegen und konnten sich auch die ein oder andere Chance erspielen. Das 1:0 nach 3 Minuten kam durch eine unnötige Überzahlsituation auf unserer linken Abwehrseite zustande. Der schnelle Ausgleich resultierte aus einem schönen Spielzug über Tony M. und Ansgar, den Anton sicher abschloss. Nach 15 Minuten konnte Serkowitz nach einem Angriff über links erneut in Führung gehen. Unser sonst sehr stark haltender Marvin sah dabei nicht so glücklich aus. Bis zur Halbzeit bestimmte der FSV das Geschehen, es blieb aber bei der knappen Führung.

Nach 5 Minuten in Durchgang 2 kam etwas Unruhe auf nach einem unnötigen „Zweikampf“ von Anton. Beim daraus resultierenden Freistoß schlief dann die komplette Mannschaft und es stand 3:1. Unsere Jungs ließen sich aber nicht hängen, obwohl der Gegner weiterhin gefährlich blieb. 10 Minuten vor Schluss konnte Oppe nach Traumpass von Ansgar sogar verkürzen. Ein Punkt war nun also wieder möglich. Kurz vor Ende der Partie entschied aber der beste Serkowitzer mit einer Direktabnahme nach einer Ecke das Spiel. In der Nachspielzeit konnte Marvin dann noch einen Elfmeter halten, was die Fans nochmal zu Jubelstürmen animierte.

Zwar keine Punkte mitgenommen, aber man konnte dennoch zufrieden sein mit der Leistung der Jungs. Ein besonderes Dankeschön geht an Ansgar, Oppe, Marcel und Anton, die am Vortag schon für die B-Junioren im Einsatz waren.

Marvin – Robert, Oppe, Vincent, Toby – Tom, Tony M. - Marcel, Ansgar, Tony W. - Anton

Ersatzspieler: Lucas, Flo, Niki, Kevin, Erik, Paul

 (Ecki)

Spielbericht der C-Junioren vom 15.6.2013

 

Sportfreunde 01 Dresden-Nord - SG Gebergrund Goppeln 0:3 (0:0)

 

Endlich ist es offiziell: der Meister der Stadtliga A heißt Gebergrund Goppeln.

Der Schiedsrichter pfiff etwas verspätet um 9:06 Uhr an. Zum Glück stand das Wetter auf unserer Seite. Nach ein Paar anfänglichen Schwierigkeiten, versuchten wir es das ein oder andere mal per Fernschuss, doch zunächst noch ohne Erfolg. Die Gegner gelangten auch manchmal vor unser Tor, konnten jedoch keine richtige Chance herausspielen. Der Pausenstand: 0:0.

In der zweiten Halbzeit, fanden wir endlich mehr ins Spiel. Mit einem klasse Freistoßtor sorgte Dominic H. für einen großen Befreiungsschlag. 7 Minuten später traf Erik W. zum 2:0. Die Sportfreunde konnten nicht mehr wiklich ins Spiel finden. Mit dem zweiten Treffer, in der 66. Minute, von Erik W. stand der Endstand von 3:0 fest.

Das ganze Team war richtig glücklich, und dankt dem Trainerteam für eine erfolgreiche Saison.

 

Unsere Aufstellung:Sebastian W., Marcel P., Tony M., Philipp N., Richard O., Dominic H., Erik W., Robin Z., Tobias W., Felix S., Tom N.

Ersatzbank:Niklas W., Kevin C., Adrian L., Simon S.                                            Es kamen alle zum Einsatz.

Bericht von Simon S.

Spielbericht der C-Junioren vom 25.5.2013

 

SG Gebergrund Goppeln - BSV Lockwitzgrund  10:0 (4:0)

 

Bei kaltem Wetter ging am 25.04.2013 früh um 11:00 Uhr gegen den Fussballverein BSV Lockwitzgrund. Bereits in der 2. Spielminute schoss Erik W. das 1. Tor. 

Der Gegner versuchte immer wieder durch die Verteidigung zu kommen und auszugleichen blieb dabei jedoch erfolgslos. In der 10. Spielminute kam bereits das 2. Tor von Marcel P. Wir ließen nicht locker und schon schoss Paul S. nach drei weiteren Minuten das 3. Tor. In der Zwischenzeit hatte Lockwitzgrund ein paar Freistöße die wiederum erfolglos daneben gingen. Dann in der 21. Spielminute schoss Felix R.(der gegen Tobias W. in der 17. Spielminute eingewechselt wurde) das 4:0 für den Gebergrund. Nun pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit ab.

Nach dem Seitenwechsel lief, nach dem Tor von Felix R., das Spiel bis zur 41. Spielminute torlos, bis  Paul S. sein zweites Tor in diesem Spiel schoss. In den nächsten Minuten traf Erik W. zum 6 und zum 7 zu 0 für uns. Als wären seine 2 Tore in 4 Minuten noch nicht genug, traf er in der 55. Spielminute auch schon zum 8:0. Nach weiteren 11 minuten, in den die Gegner keine Chance hatten ein Tor zu erzielen, schoss Toni K. das 9. Tor. Es dauerte nach dem Anstoß nicht lang, bis Paul S. mit seinem dritten Treffer der Partie den 10:0 Endstand markierte.

Der Spieltag endete mit 10:0 für den Gegebergrund.

 

Unsere Aufstellung:

Sebastian, Marcel, Lukas, Phillipp, Richard, Dominic, Erik, Toni, Tobias, Felix, Paul
Ersatzbank: Felix, Tom, Robin, Simon, Arian 

Alle Spieler kamen zum Einsatz 

Bericht von Tom N.

Spielbericht der C-Junioren vom 12.5.2013

SG Gebergrund Goppeln - SG Einheit Dresden-Mitte  5:0 (3:0)

Bei regnerischem Wetter gingen wir in die Partie gegen den Tabellen-4. aus Dresden-Mitte.

Wir wussten, dass wir mit einem Sieg heute einen entscheidenden Schritt Richtung Aufstieg gehen konnten. Entsprechend motiviert gingen wir vor ca. 30 Zuschauern ins Spiel.

In der 7. Spielminute erzielte Dominic H. aus ungefähr 20 Metern per direktem Freistoß die Führung. Die Gäste spielten anschließend verunsichert und kamen kaum zu Chancen.

In Minute 25 ließ Erik W. mit einem eleganten Heber im Strafraum dem Gäste-Torwart keine Chance und traf zum 2:0. Nur fünf Minuten später setzte erneut Dominic H. einen Distanzschuss an die Unterkante der Latte - 3:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang es Mitte nicht, das Spiel zu kontrollieren. Stattdessen erzielte Paul S. in der 43. Minute das vierte Tor für uns. Nur zwei Minuten später machte Richard K. nach einer schönen Kombination im Straufraum mit einem Flachschuss aus Nahdistanz mit dem 5:0 den Sack zu. Inzwischen hatte es aufgehört zu regnen, und am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Aufstellung: Sebastian W., Marcel P., Lukas O., Felix R., Philipp N., Richard K., Richard O.,

Dominic H., Toni K., Paul S., Erik W.

Ersatzbank: Arian M., Kevin C., Felix S., Adrian L.

Es kamen alle Spieler zum Einsatz.

Bericht von Adrian Liehr

Spielbericht der C-Junioren vom 1.5.2013

SG Gebergrund Goppeln - Radebeuler BC  6:0 (2:0)

Für die C-Jugend stand gestern das Pokalhalbfinale gegen den Stadtoberligisten aus Radebeul an. Der Tabellenvierte aus der höheren Spielklasse, war ein Gegner gegen den wir bisher nur einmal in der Halle gespielt hatten und der daher nicht einfach einzuschätzen war. Jedoch wusste man von der körperlichen Überlegenheit des Gegners und war auch mehrfach vor den starken Stürmen des Gegners gewarnt worden. Wichtigste Marschroute vorm Spiel war vor den Radebeuler Riesen keine Angst zu haben und sich in jeden Zweikampf rein zuwerfen, als wäre es der wichtigste im ganzen Spiel. Und angetrieben durch die zahlreichen Lautstarken Fans, angeführt von Kapo Veit , konnten meine Jungs von Minute eins an eine Leistung abrufen, für die das Prädikat Weltklasse einfach nicht ausreicht.

Im Tor strahlte unser eigentlicher 6er Richard Souveränität und Ruhe aus, die Abwehr um Kapitän Phille war hervorragend organisiert, im Mittelfeld waren die Zwerge Luuk, Marcel und Franz in mehr Kopfballduellen als in der gesamten Restsaison zusammen und vorne wirbelten Felix(Schürrle oder Jansen), Paul und Erik den Gegner regelmäßig auseinander.

So traf Erik bereits nach 3 Minuten erstmals die Latte und in Minute 6 schlug es erstmals im Radebeuler Gehäuse ein.

Phille fängt einen Angriffsversuch der Radebeuler an der Mittellinie geschickt ab und macht sich zum Gegenangriff auf. Das fanden die Radebeuler nicht so pralle und sensten ihn 25 Meter vorm Tor einfach mal von schräg hinten weg. Den fälligen Freistoß schlenzt Dome dann einfach mal in den Winkel. Gottschuss!!!! Das erste mal, von an diesem Tag schier unzähligen „Geber, Geber, Geber, Gebergrunds lies die Wittgensdorfer beben. Geil!!

Danach versuchten die Radebeuler sich etwas durchzuschütteln und Angriffe aufzubauen, aber besonders die Tatsache das ihre beiden Stürmer quasi unsichtbar waren und es auch auf Außen gegen Oppe und Kylie keinen Blumentopf zu gewinnen gab, nahm den eigentlich guten Fußballern des Gegners die Sicherheit und lies sie unruhig werden. So häuften sich frühe Ballverluste, welche wir aber auch durch den hohen Druck auf den Ballführenden erzwingen wollten zunehmend. In Minute 21 wurden wir dann für unseren hohen Aufwand belohnt. Marcel geht völlig furchtlos in den Zweikampf gegen zwei Radebeuler Abwehrspieler und zwingt diese so zu einer Kerze, welche Erik in der Mitte dankbar annimmt, über seinen Gegenspieler lupft und dann eiskalt im Tor versenkt. Bis zur Pause gab es dann von Radebeul quasi nichts mehr zu vermelden, während wir noch einmal nach einer Standardsituation für Gefahr sorgten, aber Dome aus Kurzdistanz das Tor verfehlte. Kann ja nicht alles klappen.

In der Pause sah ich als Trainer in Gesichter die wild entschlossen waren alles zu geben und nochmal 35 Minuten bei absolut höchster Konzentration zu absolvieren. Auch machte sich der lange Winter endlich mal verdient. Das wir in dieser Zeit nicht nur aufm Sofa lagen und uns ausgeruht haben, sondern bei Wind und Wetter durch Nickern gelaufen sind, war wohl doch nicht die blödeste Idee.

Und so ging es auch weiter. Radebeul versucht was zu machen, wurde aber in Halbzeit 2 nicht einmal zwingend gefährlich, stattdessen erarbeiten wir uns Stück für Stück wieder ein Übergewicht.

So war es lange Zeit sicherlich kein schlechtes Spiel von uns, jedoch hielten wir das Risiko relativ gering, um nicht unnötig ein Gegentor zu kassieren.

Und wir wurden für unsere Geduld und Ruhe belohnt. Freistoß von halbrechts, Oppe zieht die Kugel mit Schnitt aufs Tor und diese wird vom Gegner unhaltbar abgefälscht. 3:0. Wahnsinn!

Jetzt war Radebeul geschlagen und dezimierte sich direkt noch selbst. Rote Karte wegen Beleidigung!

Goppeln spielte jetzt wie im Rausch und nutzte die Räume, die sich boten eiskalt aus. Erst versenkte Dome seinen zweiten Freistoß an diesem Tag und eine Minute später wird ein Konter von Marcel abgeschlossen und den vom Torhüter abprallenden Ball, will Paul einfach nicht über die Linie schieben, deshalb übernimmt das einfach sein Kumpel Erik. In der Nachspielzeit zeigt Aushilfssechser Franz, dass er eigentlich auch eher in der Offensive zu hause ist, als er nach einem schönen Doppelpass zum 6:0 einschob.

Danach war Feierabend und die Mannschaft lies sich von den Fans völlig zu recht ausgelassen feiern.

 

Zusammengefasst ist dieses Spiel genau das geworden, was es werden sollte. Ein Riesenerlebnis für die Jungs die an diesem Tag für Goppeln auflaufen durften. Das nun am Ende die C-Jugend 2012/2013 wirklich die erste Mannschaft ist, welche je in einem Stadtpokalfinale spielt ist die Krönung einer wunderbaren Geschichte.

Ich kann mich nur noch einmal bei allen Bedanken die diesen Tag unvergesslich gemacht haben und betonen was es für eine Riesenfreude es für mich ist, diese Erfolgsstory für euch schreiben zu dürfen.

Danke Fans

Danke Vorstand

Danke Eltern

Danke Philipp

Danke Lars

und vor allem danke an die Helden von Goppeln:

Richard, Kylie,Phille, Dome, Oppe, Luuk, Franz, Marcel, Felix, Paul, Erik, Tony, Tom, Vincent, Schmidti

Bob Dittrich(Trainer)

Spielbericht der C-Junioren vom 10.3.2013

FV Dresden Süd-West 2 - SG Gebergrund Goppeln 1:1 (0:1)

Trotz kaltem Wetters gingen wir hochmotiviert in die Partie gegen den Tabellennachbar Süd-West. Unser Spiel musste 15 Minuten später angepfiffen werden, da der angesetzte Schiedsrichter nicht kam. Dies störte keine der beiden Mannschaften und es gab von Beginn an Chancen auf jeder Seite, bis zur 17. Minute, in welcher Erik W. mit einem wunderbar herausgespielten Tor unsere Führung erzielte. Danach wurden die Gegner immer stärker und brachten viele Angriffe bis vor unser Tor, doch wir konnten bis zum erlösenden Halbzeitpfiff ein Gegentor vermeiden.

Nach der spannenden ersten Halbzeit kamen wir wieder auf den Platz um unsere  Führung zu verteidigen. Wieder hatten beide Teams ihre Chancen, doch diesmal nutzte Süd-West einen Fehlpass in unserer Verteidigung und schoss das Ausgleichstor in der 40. Minute. Nun stand es 1:1 und beide Seiten gaben alles. In den letzten 10 Minuten ging es nochmal richtig zur Sache. Wir spielten bis zur letzten Sekunde auf das 2:1 und hatten auch viele Chancen, doch haben wir keine nutzen können, wodurch der Schiedsrichter die Punkteteilung mit dem Schlusspfiff besiegelte.

Aufstellung: Sebastian W., Philipp N., Richard O., Toni K., Lukas O., Dominic H., Richard K., Marcel P., Paul S., Franz T., Erik W.

Ersatzbank: Maximilian F., Adrian L., Robin Z., Felix S., Tobias W.

Es kamen leider nicht alle Spieler zum Einsatz.

Bericht von Tobias Wietasch

Spielbericht der C-Junioren vom 3.3.2013

SC Borea Dresden 3 - SG Gebergrund Goppeln 2:9 (2:3)

Bei kaltem Wetter ging es Sonntag früh zum SC Borea 3 in den Jäger Park. Der Schiedsrichter pfiff die Partie pünktlich an und sofort kam es zu einer gut rausgespielten Chance. Felix R. zog von der Strafraumlinie ab und traf zum 1:0 in der 1. Spielminute. Der Gegner machte Druck und konnte in der 12. Spielminute zum 1:1 ausgleichen. Doch wir ließen nicht locker und hatten dann auch Erfolg. Erik W. machte in der 19. Spielminute das 2:1. Borea spielte weiter mit und war auch erfolgreich, denn sie machten in der 21. Spielminute das 2:2. Kurz vor der Pause kam es noch einmal zu einer Chance durch Erik W. Dieser machte mit etwas Glück das 3:2. Danach pfiff der Schiedsrichter zur Pause ab.
In Halbzeit 2. ging es dann gut weiter, Franz T. konnte in der 40. Spielminute zum 4:2 erhöhen. Die Gegner waren nicht mehr sehr konzentriert so konnte Marcel P. in der 47. Spielminute das 5:2 erziehlen. Doch wir machten weiter Druck und Paul S. schoss das 6:2 in der 50. Spielminute. 7 Minuten später kam es zu einem Freistoß von Richard O. er legte ab auf Marcel P. der mit einem guten Schuss auch erfolgreich zum 7:2 traf. Es ging gut weiter Richard K., welcher zum Schluss ein Doppelpack machte (65./68. Spielminute). Wenige Minuten später pfiff der Schiedsrichter ab.
Aufstellung: Sebastian W., Philipp N., Richard O., Toni K., Lukas O., Dominic H., Richard K., Marcel P., Felix R., Franz T., Erik W.
Ersatzbank: Paul S., Toni W., Maximilian F., Adrian L.
Alle Spieler kamen zum Einsatz.

Bericht von Paul Schneider

Spielbericht der C-Junioren vom 25.11.2012

FSV Wacker 90 Dresden-Leuben – SG Gebergrund Goppeln 0:6 (0:3) 

Mit kaltem Wetter und der Motivation aus dem gewonnenen Pokalspiel gegen SG Weißig (4:1) gingen wir am Sonntag auf den Hartplatz von Leuben. Wacker Leuben hatte bisher nur 4 Punkte aus 9 Spielen geholt. Als der Schiedsrichter anpfiff machten wir erstmal Druck auf den Gegner und der hatte dann in der 4. Spielminute auch Erfolg. Nach einem klasse getretenen Freistoß von Dominic H. setzte Richard K. einem abgeprallten Ball nach und traf zum 1:0. Wir ließen nicht locker und trafen erneut durch Richard K. 8 Minuten später zum 2:0. In der 20. Minute traf Paul S. 2 Minuten nach seiner Einwechslung zum 3:0 nachdem er einem, vom Torwart nicht festgehaltenen Schuss, nachsetzte und in Tor schob. Es kamen noch ein paar gefährliche Aktionen von beiden Seiten, aber dann pfiff der Schiedsrichter zur Pause.

Mit der gleichen Motivation und Stärke gingen wir in die zweiten 35 Minuten. Der Gegner schien nicht mehr so konzentriert zu sein wie in der ersten Hälfte. Wir nutzten das. Richard K. machte sein drittes per Kopf und traf in der 46. Spielminute zum 4:0. In der 57. Minute wollte Stürmer Erik W. auch eins und traf aus ungefähr 30 Metern mit einen Freistoß zum 5:0. In den letzten paar Minuten hatten wir wieder ein paar gute Tormöglichkeiten z.B durch Tom N. oder Erik W. In der letzten regulären Minute traf Erik W. nach einer guten  Kombination auch noch zum 6:0. Nach 1 Minute pfiff dann der Schiedsrichter ab.

Aufstellung: Sebastian W., Felix S., Dominic H., Philipp N. , Richard O., Lukas O., Richard K., Felix R., Marcel P., Franz T., Erik W.

Ersatzbank: Tony M., Adrian L., Tom N., Arian M., Paul S.

Alle Spieler kamen zum Einsatz. 

Nächste Woche kommen die Sportfreunde 01 Dresden-Nord zu uns auf den Platz. Wir wollen natürlich jetzt wieder unsere Tabellenführung festigen und hoffentlich gegen Sportfreunde die nächsten 3 Punkte holen.

Bericht von Richard Kühn

Spielbericht der C-Junioren vom 17.11.2012 

 

SG Gebergrund Goppeln - SG Motor Trachenberge 4:2 (4:0)

 

Bei strahlendem Wetter und voll motiviert gingen wir in die Partie Goppeln gegen Trachenberge. In der 8. Minute nahm Richard K. einen abgeblockten Ball per Volley und versenkte ihn zum 1:0. Das nächste Tor wollte nicht lange nicht auf sich warten. Erik hatte in der 10. Minute eine Chance zum Torerfolg und nutzte sie. 2:0. Richard K. wollte noch eins und machte in der 18. Minute das 3:0. Nun waren wir richtig drin und Erik machte das 4:0 in  der 35 Minute. Mit diesem Ergebnis ging es zur Halbzeit in die Kabine.

Die 2. Halbzeit begann und Motor Trachenberge kam mit neuem Mut auf dem Platz und versuchte aufzuholen. Dies gelang ihnen in der 42. Minute mit dem 4:1 und in der 44. Minute mit dem 4:2. Nun konnten wir ihre Aufholjagd stoppen und im weiteren Spielverlauf fielen keine Tore mehr und wir gewannen das Spiel.

Unsere Aufstellung: Basti, Tony M., Dominic, Philipp, Richard O., Felix S., Richard K. ,Lukas, Marcel, Franz, Erik

Ersatzbank: Felix R., Adrian, Tom, Robin, Tobi

 

Bericht von Marcel Paix

Spielbericht der C-Junioren vom 10.11.2012

BSV Lockwitzgrund -SG Gebergrund Goppeln 5:6 (3:1)

Bei trockenem Wetter und guten Platzverhältnissen gingen wir am Samstagmorgen hochmotiviert ins Derby beim BSV Lockwitzgrund. Es war von Anfang an eine spannende Partie und nach ca. 5 Minuten gingen wir durch Marcel in Führung. Doch unsere Gegner gaben sich nicht auf und konnten kurz darauf schon ausgleichen. Auch danach hatte Lockwitzgrund mehr vom Spiel und sie erhöhten erst auf 2:1 und später noch auf 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der Halbzeit motivierten wir uns und erzielten so durch Felix R. und Erik schnell nacheinander das 3:2 sowie das 3:3. Nach ca. 55 Minuten gingen wir dann sogar in Führung. Der Torschütze war diesmal Richard K. Doch nur eine Minute später konnte der BSV nach einem langen Pass ausgleichen bevor sie kurz darauf erneut in Führung gingen. Aber wir ließen uns nicht hängen und konnten fünf Minuten vor Spielende durch einen Doppelpack von Dominic Hübner erst ausgleichen und dann sogar in Führung gehen und gewannen so das Spiel mit sehr viel Teamgeist und etwas Glück.

Unsere Aufstellung: Sebastian, Robin, Dominic, Philipp, Richard O., Felix R., Richard K., Tony M., Marcel, Lukas, Erik

Ersatzbank: Adrian, Tom, Maxi, Tobi

Auch nochmal ein großes Dankeschön an Tom, Maxi und Tobi welche bei diesem Spiel leider nicht zum Einsatz gekommen sind!

Bericht von Sebastian Weber

Spielbericht der C - Junioren vom 4.11.2012

SG Einheit Dresden-Mitte - SG Gebergrund Goppeln 4:1  (3:0)
Bei nasskaltem Wetter und schwierigen Platzverhältnissen gingen wir am Sonntag morgen in die Partie. Von Anfang an spielten die Mitte-Kicker sehr körperbetont. Uns viel es schwer ins Spiel zu kommen. Sofort nach Ballgewinn störte der Gegner unser Spiel durch frühes Pressing. Wir hatten Probleme uns aus der eigenen Spielhälfte zu befreien. Immer wieder kamen die Mitte-Kicker gefährlich vor unser Tor. In der 11. Spielminute war es dann soweit, unser Gegner ging nach einem Foul an der Strafraumgrenze durch ein Freistosstor in Führung. Anschließend versuchten wir den Ausgleich zu erzielen. Leider gelang uns das nicht. Das 2:0 fiel in der 32. Minute nach einer unglücklichen Abwehraktion durch einen Distanzschuss in Höhe der 16-Meterlinie. Bereits drei Minuten später war das Spiel für uns gelaufen. Aus einer stark Abseits verdächtigen Position fiel das 3:0.

Halbzeitstand 3:0

Zur zweiten Halbzeit kamen wir motivierter aus der Kabine. Einige gute Kombinationen und Abspiele fanden leider keinen erfolgreichen Abschluss. Immer wieder hatten wir mit hohen Bällen und der aggressiven Spielweise unseres Gegners zu kämpfen. Ein auf unsere rechte Abwehrseite  geschlagener Ball der Mitte-Kicker und deren Hereingabe vor`s Tor brachte das 4:0. Unsere Motivation war hinüber. In der 54. Minute entlud sich der ganze Frust des bisherigen Spiels  durch einen Gewaltschuss von Dominic (ging von Innenpfosten zu Innenpfosten ins Tor) zum 4:1. Entäuscht über den Spielverlauf erhielt Dominic noch eine gelbe Karte für Ball wegschlagen. Eine Viertelstunde vor Schluss hätte es noch mal spannend werden können, als wir mehrere gute Chancen nicht nutzen konnten.

Endstand 4:1

Unsere Serie ungeschlagener Spiele ist damit zu Ende.

Unsere Aufstellung: Sebastian; Marcel; Lukas; Tony M. ; Felix R. ; Philipp; Richard K. ;Richard O.; Dominic; Felix S.; Erik;

Ersatzbank: Robin; Tom; Paul

Bericht von Lukas Oertel

 Spielbericht der C-Jugend vom 13.10.2012

SG Gebergrund Goppeln - FV Blau-Weiß Zschachwitz  4:3 (3:2)

Am Sonnabend den 13.10. spielten wir gegen den FV Blau-Weiß Zschachwitz. Da Zschachwitz bisher nur 3 Punkte geholt hatte und Vorletzter war wollten sie im Spiel gegen uns punkten. Deshalb spielten sie von Anfang an druckvoll und kämpferisch. Da wir in der Anfangsphase nicht aufmerksam genug waren, fiel das erste Tor für unsere Gegner schon in der 7. Spielminute. Zwei Minuten später jedoch konnte Erik das Unentschieden wieder herstellen und erhöhte anschließend durch einen schönen Freistoß in der 26. Spielminute auf 2:1 für Goppeln. Franz  konnte in der 32. Minute nachlegen und traf zum 3:1. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit bekamen unsere Gäste einen Elfmeter zugesprochen den sie zum Halbzeitstand von 3:2 verwandelten.

Anfang der 2. Halbzeit verletzte sich Tony K. und musste gegen Tony W. ausgewechselt werden. Kurz darauf schossen die Zschachwitzer in der 45. Spielminute das 3:3. Daraufhin wurde das Spiel körperbetonter und hektischer. In der 62. Minute erzielte Erik das für uns erlösende 4:3. Kurz vor Schluss wurde es noch einmal dramatisch, als Zschachwitz nach einem Handspiel ein Abseitstor schoss und der der Schiedsrichter erst sehr spät auf Abseits entschied.                                                          

Am Ende des Spiels war unsere Mannschaft mit den drei Punkten sehr zufrieden, wir waren uns jedoch einig das wir uns für die nächsten Spiele noch steigern müssen.

Unsere Aufstellung:
Sebastian; Marcel; Tony M. ; Felix R. ; Philipp; Richard K. ;Richard O.; Dominic; Franz; Erik; Toni K.

Ersatzbank:
Adrian; Tony W.; Tobias; Arian; Tom

Bericht von Philipp Nündel

Spielbericht der C-Jugend vom 07.10.12

SG Dresden Bühlau - SG Gebergrund Goppeln 0:0  (0:0)

Startaufstellung unserer Elf:

Sebastian W, Richard O, Dominic H, Philipp N, Tony M, Marcel P, Lukas O, Richard K, Felix R, Franz T und Erik W

Ersatzbank:

Paul S, Toni W, Tobi W, Adrian M

Anstoß:

10.30 Uhr

 

Wir fuhren  am Sonntag den 07.10.12 nach Bühlau, um uns dort 3 Punkte zu holen. Unser Team spielte auf einem nassen Rasenplatz. Wir waren uns ziemlich sicher die 3 Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Doch schon in der Vorbereitungsphase war die Mannschaft sehr unkonzentriert. Dies zeigte sich dann auch in der ersten Halbzeit, als der Gegner überlegen war und viel besser in die Zweikämpfe ging als wir. Nach einigen vergebenen Großchancen von Bühlau pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. In der Zweiten Hälfte dieses Spiels zeigte sich Goppeln mehr in der Offensive, doch wir kamen nicht dazu das Führungstor zu schießen. Auch einige gute Chancen wie z.B.  von Paul S. haben nicht gereicht, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Kurz vor dem Ende nahm ein Spieler von Bühlau in seinem Strafraum versehentlich Hand, welches der Schiri nicht gepfiffen hat. Hätte dieser Elfmeter Goppeln noch zum Sieg verholfen?

Auch nochmal ein großes Dankeschön an Adrian M, Toni und Tobi V, welche bei diesem Spiel leider nicht zum Einsatz gekommen sind.

Trotz alledem haben wir wenigstens einen Punkt mitnehmen können und eroberten wieder die Tabellenspitze.

Nächstes Wochenende kommt der FV B/W Zschachwitz zu uns und wir hoffen, dass wir diesmal die 3 Punkte holen können.

Diesen Bericht verfasste Felix Römisch.

Spielbericht der C-Jugend vom 29.09.12

SG Gebergrund Goppeln - SpG Radeberg 6:1 (3:0)

Startaufstellung unserer Elf:
Sebastian W., Lukas O., Tony M., Felix R., Philipp N., Richard O., Dominic H., Franz T., Erik W., Toni K., Felix S.
Ersatzbank:
Marcel P., Richard K., Tom N., Paul S.
Beginn:  11:00 Uhr    Ende: 12:25 Uhr
Zuschauer:  ca. 30
unsere Torschützen:
23. min, 35. min, 39. min - Erik W.
50. min Richard O.
55. min Tony M.
60. min Felix R.
Torschütze SpG Radeberg:
66. min Tim 
Bei unserem Heimspiel gab es 2 Foul-Elfmeter und mehrere gelbe Karten.
Bei sonnigem Wetter am Samstag spielten wir gegen SpG Radeberg / Ligau-Augustusbad / Wachau. Wir hatten Respekt vor dieser Mannschaft, da wir von ihrer Stärke wussten. Trotzdem wollten wir drei weitere Punkte holen, um immer näher die Tabellenspitze zu erreichen. In den ersten 20 min waren die Chancen ziemlich ausgeglichen. Erik W. traf leider 2 mal nur die Latte. Doch in der 23. und 35. Spielminute fielen endlich die ersehnten Tore für unsere Mannschaft, natürlich durch Erik W. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel hektischer, es hagelte mehrere gelbe Karten für unseren Gegner. Erik in der 39. min dann mit seinem dritten Treffer und der Vorentscheidung. In der 50. und 55. min gab es jeweils einen Foul-Elfmeter, den einen verwandelte Richard O. und den anderen schoss ich selbst. Es war total cool für mich, ich war happy - mein erstes Tor in einem Spiel, zumal ich extra für den Strafstoß eingewechselt wurde! In der 60. min traf dann noch Felix R.,nach einem Wahnsinnsdistanzschuss ans Lattenkreuz von Richard O.-unsere Mannschaft war überglücklich. Da wir in den letzten Spielminuten unkonzentriert wurden, fiel in der 66. min doch noch ein Gegentor. Auch unsportliche Szenen gab es zum Ende der 2. Halbzeit noch durch unseren Gegner, die auf dem Fußballplatz nix zu suchen haben. Das Spiel endete 6:1 für unsere Mannschaft. Nächstes Wochenende findet das Spitzenspiel SG Bühlau - SG Gebergrund Goppeln statt. Wir möchten natürlich 3 weitere Punkte holen, wollen konzentriert spielen und unsere Zuspiele verbessern.

Bericht von Tony Mann

Spielbericht Punktspiel C-Junioren 23.09.

SV Dresden Neustadt- SG Gebergrund Goppeln 2:4 (0:3)

Nach dem erfolgreichen Start gegen Süd-West wollten wir am Sonntag an die gute Leistung vom 1.Spieltag anknüpfen und die 3 Punkte holen. Die Neustädter wollten ihrerseits die knappe Niederlage beim 1. Spiel gegen Mitte wiedergutmachen. Durch das frühe 1:0 für uns durch Franz T. (2. min.) erwischten wir einen optimalen Start. Die Neustädter waren nun verunsichert. Nach dem 1:0 fielen nun fast im 10 Minuten-Takt die Tore zum 2:0 und 3:0 durch Erik. Danach gingen wir gut gelaunt in die Pause. Nach der Pause änderte sich bis zum 4:0 von Franz (42.min.) nicht viel im Spiel. Wir spielten kontrolliert nach vorne und ließen hinten nicht viel zu. Bedingt durch Fouls und dadurch entstehende Frustration verloren wir in den letzten 25 min. den Spielfaden und kassierten in der Folge 2 Gegentreffer in der 48. min und in der 52 min. Leider gab es zum Ende hin einige unschöne Worte und Szenen, die auch zu gelben Karten führten.
Wir sollten uns in der Zukunft davon nicht anstecken lassen, sondern durch mannschaftliche Geschlossenheit und gute Spielzüge überzeugen.
An den nächsten zwei Spieltagen können wir uns beweisen und zeigen, dass wir zum oberen Tabellendrittel gehören.
Für Goppeln spielten:Basti,Toni K.,Dome,Philipp,Richard O.,Toni M.,Lukas,Felix R., Franz, Marcel, Erik, Felix S., Paul ,Toni W, Richard K.
Bericht von Richard O.

Spielbericht Punktspiel C-Junioren 15.09.2012

Gebergrund Goppeln vs Süd-West 2. 3:1

Nach den 3 Testspielen und dem Pokalspiel gegen ESV Dresden stand nun am Samstag, dem 15. September, das erste Saisonspiel gegen FV Dresden Süd-West 2 an. Beide Mannschaften wollten natürlich zum Saisonstart 3 Punkte, doch für uns liefen die ersten 35 Minuten besser. Das erste Tor des Spiels erzielte Felix Schmidt für die SGG. Kurz darauf konnte Erik Wöhner zum 2:0 erhöhen und später sogar zum 3:0. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Süd-West doch noch das 3:1, sodass wir mit diesem Spielstand in die Kabinen gingen. In der 2. Hälfte des Spiels wollten beide Mannschaften noch weitere Tore erzielen, doch keinem von beiden gelang dies trotz einiger Torchancen. So blieb es am Ende beim Spielstand von 3:1 und wir konnten uns über die ersten 3 Punkte freuen.

Dieser Sieg kam nur durch eine klasse Leistung von allen Spielern zustande und durch unsere Trainer, die uns immer super unterstützen.

Für Goppeln am Ball:Basti, Toni K., Philipp, Dome, Richard O., Tony M.,Lukas, Felix R., Erik, Marcel, Tom, Felix S., Tony W., Arian

Geschrieben von Erik Wöhner.

Gebergrund Goppeln C - ESV Dresden C 09.09.2012 - 8:0 - Pokalspiel

Zum ersten Pokalspiel der C- Jugend in dieser Saison standen sich die SG Gebergrund Goppeln und der ESV Dresden gegenüber. Nach der anstrengenden Vorbereitung im Training  wussten wir noch nicht wo wir stehen.  In den ersten 10 min fallen 2 Tore durch Dominic H, jeweils nach einer Standardsituation. In den nächsten 10 min haben wir uns mit genauem Passspiel einige Chancen erarbeitet  und es fielen noch 3 weitere Tore durch 2mal  Erik W. und eins steuerte Felix R bei. So ging meine Mannschaft in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit taten wir uns ganz schön schwer. Dann haben wir uns wieder gefangen und mit schönen Spielzügen wieder Chancen herausgespielt  und so gab es noch einen Elfmeter den Dominic H. zum 6:0 verwandelte.  Durch eine Klasse Mannschaftsleistung folgten noch 2 Tore durch Lukas O. und Erik W.

In meinen Augen war es ein klasse Zusammenhalt durch die Mannschaft.

Wir spielten mit: Sebastian, Dominic, Philipp, Tony M, Richard O, Felix, Richard K, Lukas, Paul, Franz, Erik, Toni K,  Arian, Tom

Und ein Dank an unsere tollen Trainer die uns immer unterstützen.

Geschrieben von Dominic Hübner