logo

Frauen gewinnen Turnier in Lomnitz

Unsere Frauenmannschaft ist erfolgreich in die Saison gestartet. Am Sonntag (14.8.) belegten sie beim Turnier des LSV-Lomnitz den ersten und vierten Platz. Weil Teilnehmer fehlten, stellte unser Frauenteam kurzerhand zwei Mannschaften auf. So konnten sich mit Gastgeber Lomnitz, Bretnig-Hauswalde, Deutschbaselitz und eben zwei Mal Goppeln insgesamt fünf Teams im Turnier sportlich messen. Mit vier Siegen und maximalen 12 Punkten ging schließlich eine der Goppelner Mannschaften als Sieger hervor. Die zweite Vertretung schlug sich mit Platz vier ebenfalls sehr achtbar. Gratulation an unsere Damen. Jetzt gilt es, den Schwung am Sonntag mit in das erste "ernsthafte" Saisonspiel beim Kreispokal mitzunehmen.

Auf der Homepage des LSV gibt es weitere Bilder vom Turnier. (klick)

 

 

Vorläufige Staffeleinteilung Saison 2016/17

Vom Stadtverband Fußball (SVF) Dresden wurde die vorläufige Staffeleinteilung der Herren, Altherren und Junioren für die Saison 2016/2017 veröffentlicht. Dabei offenbarten sich kaum Überraschungen. Die E1-Junioren finden sich statt in Pool 2 nun in Pool 4 wieder. Damit können wir leben. Allerdings gibt es aus unserer Sicht noch Korrekturbedarf bei der Einteilung unserer F-Junioren. Hier wurde die Mannschaft in den schon sehr hochklassigen Pool 2 (statt wie gewünscht 6) eingeteilt. Dem haben wir widersprochen. Vielleicht können die Knirpse wenigstens im Pool 3 oder 4 starten. Die Entscheidung des Verbandes steht noch aus. (FL)

Hier geht es zur Startseite des SVF Dresden (klick)

 

 

 

D1-Junioren "Sieger der Herzen" im Stadtpokal

Riesenspiel gemacht und trotzdem verloren. Unsere D1-Junioren boten beim Finale des Stadtpokals am 12. Juni im Striesener Stadion gegen die drei Klassen höher spielenden Zschachwitzer eine tolle Leistung. Spielerisch war man auf Augenhöhe. Und so war nach der denkbar knappen 1:2 Niederlage am Ende zunächst die Enttäuschung groß. Aber dafür gab es überhaupt keinen Grund. Nach der Meisterschaft in ihrer Spielklasse stand das Team sogar im Pokalfinale. Das hat in diesem Jahr keine andere Goppelner Mannschaft geschafft und verdient großen Respekt. Wir gratulieren ganz herzlich dem "Pokalsieger der Herzen". Kopf hoch und in der neuen Saison wieder durchstarten!

Goppeln begann furios. Die Zuschauer hatten ihre Plätze noch gar nicht eingenommen, da stand es nach drei Minuten schon 1:0 für die Kicker von Thomas, Rüdiger und Tilo. Der Treffer gab Selbstvertrauen. Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten sie sich Eine Chance nach der anderen. Der Vizemeister der Stadtliga aus Zschachwitz konnte sich allerdings auf seinen guten und groß gewachsenen Torhüter verlassen. Drei oder vier Riesen vergaben die Goppelner so. Schade. Fast aus dem Nichts kamen die blauweißen Zschachwitzer kurz vor der Halbzeit mit einem Schuß ins lange Ecke zum Ausgleich. Mist. Bis zur Pause war Goppeln die klar bessere Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel schienen Konzentration und Kraft ein wenig nachzulassen. Zschachwitz jetzt etwas besser und fünf Minuten vor Schluss sprach der Unparteiische den Blauweißen einen berechtigten Neunmeter zu. Unmittelbar voraus ging ein Foul an einem Goppelner Spieler, das der Schieri aber nicht ahndete. Überhaupt wurden wir von ihm heute nicht übervorteilt. Mit dem 2:1 für Zschachwitz waren allerdings die Messen gelesen, obwohl sich die in gelb spielenden Goppelner noch einmal aufbäumten. So geht der Pokal nun nach Zschachwitz und wir gratulieren fair. Angesichts der besseren zweiten Hälfte geht das auch in Ordnung. Trotzdem war es ein toller Tag für die Spieler, die Zuschauer und die SGG. Und - dank unseres Zeugwarts Holger Limbach - waren die Goppelner in ihren Shirts eindeutig das besser aussehende Team. Zschachwitz hatte da überhaupt nichts zu bieten. Zumindest in dieser Hinsicht waren wir drückend überlegen. ;-) (FL)   

Dresdner Fußballlöwen gewinnen Stadtpokal 2016

Mit einem ungefährdeten 6:1 gegen die Spvgg. Dresden-West gewinnen die unter dem Goppelnlogo firmierten Fußballlöwen auch 2016 den Stadtpokal im Freizeitsport. Nach 2014 und 2015 holen Sie den Pott zum dritten Mal hintereinander und dürfen ihn nun behalten. Herzlichen Glückwunsch Männer, große Leistung! Jetzt krallt Euch am 17. Juni auch noch den Stadtmeistertitel!

Schon zur Halbzeit führte die Truppe um Mäzen Lars Pätzorn mit 3:0. Allerdings unter freundlicher Mithilfe des Gegners, denn das 2:0 war ein Eigentor. Die Löwenschützen hießen bis dato Müller und Mächling. Auch in Hälfte zwei waren die Löwen das dominantere Team. Nach 66 Minuten hieß es bereits 6:0. Wieder hatten Müller (2x) und Mächling genetzt. Das Spiel war längst entschieden und die Löwen schaukelten die Partie so über die Runden. Oder sie öffneten die große Trickkiste...und vergeigten. In der 71. Minute durfte Bretschneider für die Westdresdner noch den Ehrentreffer erziehlen. Mehr war nicht drin. Rund fünf Minuten vor Schluss lieferten dann noch ein paar unterbelichtete Freunde der Bürotechnik mit Bengalos am Spielfeldrand des Striesener Stadions den Beweis ihrer mißratenen Kinderstube. Aber das spielte keine Rolle mehr. Die Löwen gewannen souverän und könnten sich am nächsten WE gegen Borea im Kampf um den Meistertitel endgültig durchsetzen. Die SG Gebergrund Goppeln drückt ganz fest die Daumen. (FL)  

Neues System für Website aktiv

Seit dem 7. Juni ist die Website mit einem aktuellem Hintergrundsystem aktiv. Optisch ändert sich kaum etwas. Nur die "Newsmeldungen", die immer auf der Startseite standen, entfallen. Dafür sind alle aktuellen Meldungen in die Startseite integriert. Es sieht jetzt ein wenig "aufgeräumter" aus. Die Navigation bleibt wie bisher.  Und jetzt können wir auch wieder aktiver werden.

Grund der Umstellung war der abgelaufene Support für das alte "TYPO3"-System. Nunmehr haben wir eine aktuelle Version als Basis für unseren Internetauftritt. In stundenlanger Arbeit hat das Webteam alle Inhalte von alt auf neu umgestellt. Auch die Archivberichte und Vereinshistorie wurden übernommen.  Natürlich kann es sein, dass manche Verlinkung - zum Beispiel zu "Fußball.de" unter Spielbetrieb - noch nicht passen. Das wird nach und nach umgestellt. Spätestens zur neuen Saison läuft alles wieder wie gewohnt. Falls doch etwas abhanden gekommen sein sollte, wendet Euch einfach an Ralph Eckardt oder Falk Lösch vom Webteam.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser Sportplatz