logo

Schiedsrichterlegende Alfred Klement

Bekanntestes Mitglied des Vereins war wohl Alfred Klement. Er pfiff Spiele bis zur DDR-Liga und wurde in den achtziger Jahren als einer der ältesten aktiven Schiedsrichter der DDR ausgezeichnet. Noch im hohen Alter von über 80 Jahren leitete er Kinderspiele der Sportgemeinschaft. Ende der 1990er Jahre wurde Alfred Klement zum Ehrenmitglied der SG Gebergrund Goppeln e.V. ernannt. Er verstarb 2004.

Gastronom, Platzwart, Trainer, Kinderbetreuer - Rudolf (Rudi) Hieckmann kann alles

Rudolf (Rudi) Hieckmann übernahm ab 1973, dem zweiten Jahr nach Vereinsgründung, den Trainerstuhl für die erste Männermannschaft. Damals wurde noch mit dem Linienbus zu Auswärtsspielen im Kreis Freital gefahren. Eine halbe Weltreise. Bis 1988 führte er die Truppe mit viel Enthusiasmus. Dabei war Rudi mehr als ein Trainer: Er kümmerte sich um Baustellen, um Personal für Vereinsangelegenheiten, war Platzwart und nebenbei auch noch der Sektionsleiter. 1988 machte sein beruflicher Werdegang eine Pause nötig. Natürlich blieb Rudi dem Verein weiterhin treu und half als Trainer gelegentlich aus. Im Jahr 2004 kehrte er mit voller Kraft zurück und war fortan als Platzwart, Trainer von A-, C- und D-Jugend sowie als Betreiber der vereinseigenen Minikantine nicht nur sportlich aktiv. Seit 2011 kümmert sich Rudi Hieckmann nun erfolgreich um die Knirpse der G- und F-Jugend. Mit einigen Unterbrechungen ist er inzwischen mehr als 40 Jahre für die SG Gebergrund Goppeln aktiv - stets warmherzig und freundlich, als vorbildlicher Sportsmann sowie als perfekter Botschafter des Vereins auf fremden Plätzen. Im November 2013 wurde sein Schaffen deshalb mit der Ehrenmitgliedschaft der SG Gebergrund Goppeln auf Lebzeit gewürdigt. (FL)